(Foto: Jan Gutzeit)

Foto: Jan Gutzeit

Endokrinologie

Die Endokrinologie (von griechisch endon „innen“ und krinein „entscheiden“, „abscheiden“ und -logie) ist die „Lehre von den Hormonen“.

Endokrin heißen Hormondrüsen, die ihr Produkt nach innen, direkt ins Blut abgeben und im Gegensatz zu exokrinen Drüsen (z. B. Speichel-, Talgdrüsen) keinen Ausführungsgang haben. Endokrine Drüsen sind Drüsen der inneren Sekretion.

Die medizinische Endokrinologie ist ein Teilgebiet der Inneren Medizin. (Quelle: Wikipedia)

Umfassende Diagnostik, Therapie und Beratung von Patienten mit z.B.:

  • Erkrankungen der Hypophyse (Hirnanhangdrüse) und/oder des Hypothalamus (z.B. Morbus Cushing, Akromegalie, Prolaktinom)
  • Erkrankungen der Nebennieren (z.B. hormonell aktive und inaktive Nebennierentumore, Adrenogenitales Syndrom, Morbus Addison)
  • Erkrankungen der Hoden oder Ovarien (z.B. PCO-Syndrom, Hypogonadismus)
  • Knochenstoffwechselstörungen (z.B. Osteoporose, Osteomalazie)
  • Erkrankungen der Schilddrüse (z.B. Struma, Schilddrüsenknoten, Unter- oder Überfunktion, Morbus Basedow, Thyreoiditis, Schilddrüsenkarzinome)

Dr. med. Jan Wildbrett
Facharzt für Innere Medizin, Endokrinologie und Diabetologie, Diabetologe (DDG), Ernährungsmedizinische Beratung

Caspar-David-Friedrich-Straße 10a
01217 Dresden

Telefon: 0351 87698-80
Telefax: 0351 87698-55
  E-Mail schreiben

Konsultationen nur nach Terminvereinbarung


Die Praxis wurde nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert.